• 05 JAN 13

    Kostenbeteiligung von gesetzlichen Krankenkassen

    Immer mehr gesetzliche Krankenkassenbeteiligen sich an den Behandlungskosten im Bereich der Osteopathie. Bedingung hierfür ist, dass die Osteopathinoder derOsteopatheine umfangreiche, meist fünf- bis sechsjährige Ausbildung absolviert hat und in einem Therapeutenregister einesder großen Berufsverbände aufgeführt ist.

    Mehr lesen →